Zeit für Yoga im Alltag

Auch als kleine Verschnaufpause für den Rücken bei der Gartenarbeit geeignet- der herabschauende Hund.

 

 

 

 

Manchmal ist es nur ein anderer

Blickwinkel,

den wir brauchen.

Yoga mit Gartenblick?

 

Gedanken sind wie Samenkörner, die in der Erde keimen. Wir sollten bewusst säen, dem Wachstum mit Freude zusehen und gesundes Wachstum fördern. Wir können den Blick schärfen, um Pflanzen, die uns gut tun von den anderen zu unterscheiden. Wir können den Mut finden, um uns von den anderen Pflänzchen zu lösen.

Für wen geeignet?

  • Für alle, die aktiv etwas für ihre Gesundheit tun wollen.
  • Für alle, die eben nicht besonders gelenkig oder sportlich sind.
  • Yoga kann trotz oder gerade wegen verschiedener Beschwerden praktiziert werden.
  • Für alle, die sich Ausgeglichenheit und Freude in Alltag wünschen.
  • Mit Yoga zu beginnen ist als Erwachsener keine Frage des Alters!

Was kannst du erreichen?

Durch die Yogapraxis kannst du deine Gedanken auf Gesundheit ausrichten.

Yoga bietet die Möglichkeit, in die Dynamik vieler Beschwerden einzugreifen.

Durch das Praktizieren von Asanas (Körperhaltungen) und das Erlernen von

Atem-,  Konzentrations- 

               und Entspannungstechniken

kann Alltagsstress besser bewältigt werden.


Yoga in Kleingruppen praktizieren oder in Einzelsitzungen ein individuelles Übungsprogramm erarbeiten!

Selbstverständlich kann jeder die Übungen später auch allein zu Hause durchführen.

Ich freue mich auf gemeinsame Yogastunden.

       Ute Ch. Borowicki

       Yogalehrerin/ Yogatherapeutin